Layer2 Related Content Web Part für SharePoint – Teil der Layer2 Knowledge Management Suite

Das Layer2 Related Content Web Part für Microsoft SharePoint ermöglicht die automatische Anzeige und flexible Darstellung verwandter Inhalte, wie z.B. zuständige Ansprechpartner, verwandte Dokumente oder weiterführende Links. Informieren Sie sich hier über die Installation und Einrichtung.

Layer2 Related Content Web Part für Microsoft SharePoint - Installation

Installation des Web Parts: 
Das Layer2 Related Content Web Part für SharePoint wird mit einem robusten Installer ausgeliefert, der die Lösung auch in komplexen Umgebungen zuverlässig installiert und deinstalliert. Bitte starten Sie die Installation mit Administrator-Rechten ("Run as Admin", rechter Klick im Kontextmenü). Ein Installation Checker ist Bestandteil der Distribution. Dieser prüft die Systemvoraussetzungen hinsichtlich Abhängigkeiten der einzelnen Komponenten sowie ggf. erforderlicher SharePoint Dienste.
 
Aktivierung des Web Parts: 
Die Aktivierung erfolgt als Site Collection Administrator in den Site Collection Features (auf der Ebene Web Seiten Sammlungen, nicht in der CA). Nach Aktivierung kann das Web Part auf den Seiten hinzugefügt werden.
 
Einstellungen des Web Parts:
 
 
 
Abb.: Einstellungen des Layer2 Related Content Web Parts für SharePoint zur Anzeige der Top 10 meist-relevanten verwandten Inhalte.
 
Diese Seite auf Xing teilen
Diese Seite auf Google+ teilen
Diese Seite auf LinkedIn teilen

Die automatische Anzeige von verwandten Inhalten wie zuständigen Kontakten, verwandten News, zugehörigen Dokumenten oder weiteren Links zum ausgewählten Thema gehört längst zum Standard im Internet - jetzt auch für SharePoint Portale.

 

 Download und Evaluierung

 
Bitte registrieren Sie sich, um Ihren persönlichen Download-Link kostenfrei per E-Mail zu erhalten. Geben Sie dazu die E-Mail Adresse in Ihrem Unternehmen an.
Name: 
Firma: 
Land: 
Telefon: 
E-Mail: 
Ja, ich akzeptiere die Lizenzbedingungen
Ansprechpartner

Frank Daske

Business Development Manager
+49 (0) 40 28 41 12 - 30
[email protected]

Verwandte News

Wissensmanagement mit SharePoint 2016: Layer2 veröffentlicht neue Version der Knowledge Management Suite

Die neue Version der Layer2 Knowledge Management Suite für SharePoint 2016 ermöglicht Unternehmen einen schnelleren Start ins Wissensmanagement und steigert den Nutzen des vorhandenen Portals.

Layer2 SharePoint Wissensmanagement erhöht Effektivität im NATO Information Portal NIP

​​Im neuen NATO Information Portal (NIP) hilft die SharePoint Knowledge Management Suite von Layer2 Informationen aus verschiedenen Quellen zusammenzuführen, diese präziser zu finden und damit die Effektivität bei der Zusammenarbeit zu erhöhen.
Downloads
PDF Image

Case Studie: SharePoint-basiertes ICD-10 Diagnose-Klassifikations-System basiert auf Komponenten von DIQA und Layer2

SharePoint-Dokumente schneller finden mit Hilfe von kontrollierten Terminologien am Beispiel eines ICD-10 Browsers für Krankenhäuser, Kliniken, Krankenkassen und Forschungseinrichtungen des Gesundheitswesens.
PDF Image

Case Studie: Wissensmanagement mit SharePoint bei Erbe Elektromedizin

Kundenreferenz zum Einsatz der Layer2 Knowledge Management Suite für SharePoint bei Erbe Elektromedizin.
PDF Image

Layer2 Partner Programm

Layer2 Partner erhalten als Wiederverkäufer bzw. VAR unserer Produkte attraktive Rabatte auf Lizenzen, kostenfreie NFR Versionen sowie weitere Unterstützung.
PDF Image

Referenz: Wissensmanagement mit SharePoint bei Schleupen AG

"Der Einsatz des Layer2 Auto Taggers für SharePoint und des Glossars ermöglicht uns einen schnellen und gezielten Know-How-Transfer innerhalb der zahlreichen Teams."
PDF Image

SharePoint Knowledge Management Suite V3: Step by Step

Best-practice Empfehlungen zur Installation, Konfiguration und dem Einsatz der Layer2 Knowledge Management Suite für SharePoint in englischer Sprache.
Verwandte Links

Einführung in Enterprise Metadata Management mit SharePoint Server 2010

Dieser Artikel gibt einen Überblick über einige der wichtigsten Konzepte im Zusammenhang mit dem neuen Leistungsmerkmal Managed Metadaten in SharePoint Server 2010. Es wird vermittelt, wie Managed Metadaten und Terms zur Implementierung formaler Taxonomien verwendet werden können.  Außerdem wird erklärt, wie Social Tags funktionieren und in welcher Beziehung sie zu Managed Terms und Enterprise Keywords stehen.

SharePoint Suche mit Terminologien verbessern

Whitepaper zum Einsatz von Terminologien in SharePoint: Wie Metadaten erstellt und verwaltet und dann zur effektiveren Dokumenten-Suche und Navigation eingesetzt werden.

SKOS: Simple Knowledge Organization für das Web

SKOS wurde von der W3C Semantic Web Deployment Working Group (SWDWG) entwickelt, um die Arbeit mit Thesauri, Klassifikations-Schemata, Themenverzeichnissen (Glossaren) und Taxonomien im Sematic Web zu standardisieren. Der SharePoint Taxonomy Manager unterstützt SKOS als Format für den Term-Import und Export.